Dienstag, 24. April 2018

Es geht schon los

Nun wird es immer schwieriger, aus Südrussland zu erzählen, wenn sich doch alles, was noch per E-Mail eingeht, um Dresden dreht. Jemand möchte beim Abholen am Flughafen helfen, jemand fragt (sicher nicht ganz im Ernst), ob am Sonntag noch Platz in der Hofkirche wäre. Und unser Saratower Pfarrteam scheint mit Freunden aus der Partnergemeinde (Dresden, Sankt Antonius) schon durch's ganze Bistum Dresden-Meissen gepilgert zu sein, (siehe Foto), solange die Sonne noch scheint (schien?). 
Ich habe heute nachmittag meinen letzten Termin in Marx. Morgen ist der Arbeitstag im Büro schon "verkürzt", denn abends geht mein Flug, vorerst bis Moskau. Donnerstag sehr früh weiter über Frankfurt nach Dresden, günstig* und schnell. Nach ein paar kleinen Besorgungen und Absprachen, reihe ich mich um 13.05 Uhr in den Abholerdienst am Dresdner Flughafen. Danke allen, die uns geholfen haben, logistisch alles so schön auf die Reihe zu bekommen!

* Apropos "günstig": Unser Pater Harry aus Tambow bekommt den ersten Preis in Bezug auf die günstigste Anreise zur Pastoralkonferenz. Er hat einen Direktlug von Sankt Petersburg nach Dresden für 84 Euro gefunden. "Ja, aber mit der Bahn nach Sankt Petersburg braucht er nochmal 100", sagte gleich jemand. Stimmt. Aber er hat dort Mitbüder (Steyler Missionare) und in den Tagen vorher bei denen zu tun ...