Donnerstag, 26. Juli 2018

Sommerexerzitien in Marx

Gestern Abend haben wir unseren Kurs geistlicher Übungen mit einer Einführung begonnen, die weit länger dauerte, als ich mir vorgenommen hatte. Die jugendlichen Teilnehmerinnen zwischen 16 und 23 Jahren sind interessiert und haben, jede auf ihre Weise, ein erfreuliches Glaubensfundament mitgebracht. Sie meinen es ernst mit ihrem Christsein. Zwar leiden wir ein wenig unter den fast 40 Grad. Trotzdem scheint zumindest eine (Foto) immer wieder einmal ihren stillen Platz draussen den Möglichkeiten innerhalb des Klosters vorzuziehen. Diesen Sommer-Exerzitien-Kurs gibt es seit etwa 25 Jahren. Ich müßte nachschauen, um es genauer sagen zu können. In diesem Jahr ist es zum ersten Mal ein ökumenischer Kurs. 
Heute Abend will Pater Raul, der Pfarrer von Taganrog, mit Jugendlichen auf seiner Heimfahrt im Kleinbus von Irkutsk hier in Marx Station machen. 5.500 km! Hin und zurück: 11.000 km!!! Die müssen unterwegs Öl wechseln! Er kommt nicht einfach so nach Marx. Sein Kleinbus dient uns als Postauto für den (in der DDR hieß es) "KDW", den Kirchlichen Dienstweg.