Sonntag, 5. August 2018

Ernsthaft und froh - ein sehr schönes Treffen geht zu Ende

Sieben junge Männer zwischen 20 und 37 Jahren, die ans Priesterwerden denken zu erleben, das ist eine Freude ganz besonderer Art. Heute ist der dritte und letzte Tag unseres Treffens in Saratow. Zur Sonntagsmesse am Morgen waren wir nach Marx gefahren. Alle sieben haben ministriert, damit auch die Marxer Pfarrgemeinde weiß, für wen sie beten soll. (Beten für andere hat Sinn, wenn man selbst in Freudschaft mit Gott lebt. Ansonsten läßt man's vermutlich auch bald bleiben.) Am Nachmittag habe ich dann noch versucht, mit jedem ein persönliches Gespräch zu führen. Praktisch kann man sagen, dass manche "Früchte" nun so weit gereift sind, dass entschieden werden konnte: Drei der Sieben werden im Oktober ins Vorseminar in Nowosibirsk eintreten. Wenn man bedenkt, dass drei andere ja schon im Priesterseminar studieren und einer im Herbst vermutlich zum Wehrdienst eingezogen wird, ... konnte es eigentlich gar nicht besser kommen. Ich bin froh, dass wir die Tage organisieren konnten und danke besonders meinem Generalvikar, Pater Diogenes, der viel zum Gelingen beigetragen hat, aber auch Pater Ondrej, dem Saratower Pfarrer und den Schwestern. Lebendige Vorbilder sind das Beeindruckendste und Hilfreichste, was einem in so einem Moment der Entscheidungsfindung (siehe auch Thema der Bischofssynode im Herbst 2018) begegnen kann. Gleichzeitig habe ich den Heimatpfarrern der jungen Leute zu danken. Und ich danke denen, die über den Sankt Clemens Verein helfen. Die Anfahrtswege waren weit. Und junge Leute essen gut. 😉 Soweit ich sehe, werden diese sieben jungen Männer in Verbindung miteinander bleiben, nicht einfach in einer neuen, zusätzlichen WhatsApp-Gruppe, sondern in lebendiger Freundschaft und Gebet.
Das Foto mit Pater Diogenes und den 7 Schützlingen entstand am frühen Nachmittag vor der Marxer Christköngiskirche, die derzeit renoviert wird. Ebenso der Kirchenvorplatz. Am 25. November wollen wir den 25. Jahrestag der Kirchweihe feiern. 1993 war diese Kirche die erste neuerbaute katholische Kirche in Russland seit 1917.