Mittwoch, 1. August 2018

Stille am Abend

Nun ist die enge Straße vor meinem Bürofenster wieder einmal frisch geteert. Zwei Tage waren von den entsprechenden Geräuschen und Gerüchen gepägt. Das lustige Ende kommt noch: Es scheint übliche Technik zu sein, erst einmal alles schön glatt zu teeren, was sämtliche Kanalisationsdeckel  u.ä. einschließt. Demnächst kommt dann eine Brigade mit einem Metalldetektor und kratzt sie wieder aus. 

Mein ganzer Tag war heute nach der Frühmesse in der Kathedrale von Gesprächen geprägt, worüber es wenig zu erzählen gibt.

Jetzt, am Abend, erinnere ich mich, dass es heute vor 28 Jahren war, dass ich nach Russland ging, ... flog, besser gesagt. Ich war damals 28 ...