Samstag, 4. August 2018

Um diesen Tag herum entstand die Idee...

Auch der heutige Tag ist meinen sieben Gästen gewidmet, jungen Männern, die sich ernsthaft mit dem Gedanken Priester zu werden beschäftigen. Es ist kein Zufall, dass ich gerade heute unserem Seminaristen Denis den Dienst des Lektorats übertrug - ein Schritt auf seinem Weg zur Priesterweihe. Heute feiern wir den heiligen Johannes Maria Vianney, den Patron der Priester. Man nennt ihn auch den Pfarrer von Ars. In jenem kleinen Städtchen in Frankreich studiert Denis seit vier Jahren. In Verbindung mit diesem "Namenstag" entstand der Plan, die jungen Leute einzuladen.
Anschließend, d.h. nach dem heutigen Frühstück, machten wir eine Exkursion in die Geschichte der katholischen Kirche an der Wolga, nach Kamenka, wo eine erhabene Kirchenruine steht und leider nicht mehr gebraucht wird. 1941 wurde die dortige katholische Dorfbevölkerung komplett deportiert. Einen Priester hatten die Gläubigen zu dieser Zeit schon längst nicht mehr.
Ein Picknick unterwegs ersetzte das Mittagessen. Am Abend geht es geistlich weiter, im Pfarrhaus. Ich staune, wie interessiert die jungen Leute sind, und über welche Themen sie untereinander diskutieren. Da ist in den letzten Jahren in der Stille etwas gewachsen. Grund zur Freude! ... aber auch zum Beten.