Freitag, 5. Oktober 2018

Nun sind alle gegangen.

Und die Uhr zeigt kurz vor elf. Aber das ist Saratower Zeit. Hier in Naltschik ist es eine Stunde früher. Die Leute hatten auf mich gewartet. Für die 100 km vom Flughafen, hatte Pater Laurent auf der engen, dicht befahrenen Landstraße 100 Minuten gebraucht. 19.30 Uhr (Ortszeit) feierten wir heilige Messe in der Kapelle der Sankt Josefsgemeinde, hier im Zentrum der Hauptstadt der Kabardino-Balkarischen Republik. Danach wurde begrüßt, erzählt, musiziert. Eine Familie sprach mich an, weil sie "glauben lernen wollen". Es ergab sich ein sehr, sehr schönes Gespräch. So gute Leute! Zum späten Schluß gab es ein einfaches, aber leckeres Abendbrot mit französischem Käse und saftigem Obst aus dem Kaukasus.
Faustina Kowalska habe ich nicht vergessen zu erwähnen, die Heilige des heutigen Tages. "Wo ist euer Barmherziger Jesus", hatte ich die Predigt begonnen. Einige stutzten. Andere schauten sofort in Richtung des Bildes, das fast in jeder katholischen Kirche in Russland hängt...