Freitag, 2. November 2018

Ebenfalls heute

Zu einer Großveranstaltung zum "Tag der Einheit des Volkes" (4. November), bei der u.a. der Gouverneur eine Rede hielt, waren heute wie jedes Jahr auch Vetreter der verschiedenen Glaubensgemeinschaften aus dem Gebiet Saratow eingeladen. Pater Diogenes hat uns dort vertreten, bevor er zu einem Besinnungswochenende für Frauen nach Uljanovsk aufbrach.
Andere Autos - ich weiß nicht, wie viele - sind im Moment unterwegs nach Samara. Dort beginnt am Abend ein Dekanatsjugendtreffen. Aus Saratow fahren die Jugendlichen mit zwei PKW's die 400 km von Stadt zu Stadt. Das ist nicht der weiteste Weg im "Dekanat Mittlere Wolga".




Die Allerseelengottesdienste und Gräbersegnungen habe ich nicht eigens erwähnt. Obwohl gestern (Allerheiligen) ein Hochfest war und der heutige Tag (Allerseelen) "nur" ein Gedenken ist, ist der heutige Tag in vielen Gegenden mit einem größeren Gespür für Gebet und Teilnahme am Gottesdienst verbunden als eben der gestrige.