Freitag, 8. Februar 2019

Gott geweiht, um für die Menschen dazusein

Christliche Sterbebegleitung und Begleitung der Begleitenden - Es war ein ernstes und auf Hilfe angelegtes Thema, das mit sehr persönlich geprägtem Interesse der Ordensleute aus dem Bistum Sankt Clemens zusammentraf. Der Rahmen unserer Tage des gottgeweihten Lebens war natürlich weiter. Mit Dankbarkeit und Freude feierten wir die Liturgien dieser Tage, genossen die himmlischen Werke der Küche im beinahe zu engen Speisesaal und erwarteten mit kindlicher Spannung den fröhlichen Abschlußabend, an dessen Ende schnell noch ein Foto (siehe nebenan) gemacht werden sollte, bevor die ersten eilends zum Zug nach Saratow mußten. (Manche Züge fahren bei uns nicht im Stundentakt, sondern nur einmal aller zwei Tage.)
Ich möchte allen danken, die gekommen waren, für ihre Freude, die sie im Herzen mitgebracht hatten und für die Freundschaft. Besonders zu danken ist denen, die sich in Marx vor Ort um das Wohl der Gäste gekümmert haben. Da gehört ein gutes Gespür für Logistik dazu, um 55 Erwachsenen aus einem viermal-Deutschand-großen Bistum, zwischen Unmassen von Schnee, 70 km vom nächsten Bahnhof entfernt, in einem Stadtviertel ohne Kanalisation, mit einer kleinen Klosterküche, auf dem Grundstück der Pfarrei ... so schöne Tage zu verschaffen. 
Die Letzten reisen nun ab. Die Vorletzten! Denn einige bleiben noch zu einer Sitzung, die wir praktischer Weise gleich anschließen...