Samstag, 9. Februar 2019

Ja, Samstag ....

Wegen meiner mehrtägigen Abwesenheit im Büro, habe ich versucht, heute ein wenig aufzuholen, aber mich auch gleichzeitig über das in Kürze in Rom stattfindende Treffen zum Schutz von Minderjährigen zu informieren. Ich hoffe, dass wir auf Leid und Schuld nicht mit Relativismus (geistlicher Leere) oder "erwartungs-gemäßen" Emotionen antworten werden, wie es momentan manche tun, von denen ich es nicht erwartet hätte. Was ich jedenfalls gelesen und gesehen habe, zeugt von einer ziemlich tendenziös aufgeheizten Situation. 
An diesem Wochenende bin ich also in Saratow geblieben. Morgen feiere ich die Sonntagsmesse mit unserer Pfarrgemeinde hier am Ort. Wir haben sonntags nur eine Messe in der Kathedrale. Das reicht, leider. Behutsam darf ich aber sagen, dass die Gemeinde wächst und manche beim besten Willen nur einen Stehplatz während der Feier bekommen. Das Thema der ersten Lesung (Jesaja) und im Evangelium (Lukas) ist einfach und gleichzeitig sehr anspruchs-voll: Gott ruft (nach) Menschen... Wir werden antworten: "Dank sei Gott". Darum wäre es gut, sich schon ein wenig darauf vorzubereiten