Montag, 15. Juli 2019

Kurzer Rückblick

Weil in Richtung Westen nur die Pfarreien in Woronezh und Belgorod liegen, fahre ich diese Stecke selten. Ungewohnt schnell war ich heute vormittag wieder zurück, obwohl es noch über 500 km von Woronezh bis nach Saratow waren. Gute Straßen! Und das Auto ist auch nicht schlecht. Der Pfarrer, mit dem ich mich zu einer Besprechung für heute verabredet hatte, kam später als ich hier an. (Es geht immer noch um Versetzungen im Bistum. Aber so langsam ist Land in Sicht.)
Aus Belgorod kam eine Hand voll Fotos aus der kleinen Hauskapelle, die ich mir nun im Nachhinein ansah. Ein Bild fiel mir besonders auf: Während der Messe schaue ich natürlich nicht, wer wie betet. Wenn man dann auf dem Bild sieht, dass die Leute doch wohl mit dem Herzen dabei waren, ist das eine zusätzliche Freude. Als Kirche im Bistum sind wir eine Familie. Der Vater ist Gott. Vater unser im Himmel ... Wenn Leute ihren Glauben ernst nehmen, dann tragen sie einander, selbst wenn sie das gar nicht merken.

Nun zur Abendmesse in die Kathedrale! Eigentlich soll es heute noch nach Marx gehen. Mal seh'n!