Sonntag, 11. August 2019

Wallfahrt

Den Sonntag unseres "kleinen Weltjugendtages" verbrachten wir in Częstochowa, dem bedeutendsten Wallfahrtort Polens. Gemeinsam mit Hunderten jugendlichen Pilgern aus der Diözese Elk und deren Bischof Jerzy Mazur, feierten wir die Sonntagsmesse am Altar des Gnadenbilds der sog. Schwarzen Madonna. 
Manche, mit denen ich während der langen Busfahrten sprach, sind zum ersten Mal im Ausland. Das Erlebnis von Kirche in so ungewohnten Dimensionen nehmen sie dankbar in sich auf. Mit jedem Tag werden die Gespräche intensiver. Und eine Ahnung von Freundschaft überwindet unnötige Barrieren. Am Abend trafen wir in Siedlce ein, wo wir alle (90 Personen) im Priesterseminar übernachten.