Donnerstag, 19. März 2020

Heiliger Josef

So, wie er Maria und ihr Kind beschützte, so verstehen wir ihn heute als "Beschützer" (Schutzpatron) der Kirche. Papst Franziskus hat ihn vor einigen Jahren in die Texte der eucharistischen Hochgebete aufgenommen, was gerade in gut informierten Regionen noch nicht überall durchgedrungen ist. In der Spiritualität  vieler Ordensgemeinschaften spielt er eine besondere Rolle. So auch bei den "Dienerinnen des Herr und der Gottesmutter von Matara", die in unserem Bistum in Kazan und Uljanovsk leben. Für sie ist das heutige Hochfest auch Fest ihrer Gemeinschaft. Es ist eine Ordensfamilie mit zwei sogenannten Riten: die schwarz gekleideten Schwestern gehören zum Ostritus, die grau und blau gekleideten zum West- oder lateinischen Ritus.