Sonntag, 28. Juni 2020

Adiós Padre!

Nun scheint es doch zu klappen. Pater Martin war gestern Abend bei mir, um sich zu verabschieden. Heute fliegt er nach Hause. Zwei Semester hatte der mexikanische Priester an einer Saratower Universität belegt und stand jeden Tag mit am Altar in der Kathedrale. Das Ganze war eine sicher nur selten vorkommende Geschichte: Zum 25-jährigen Priesterweihe-Jubiläum besuchten Pater Martin und sein Weihekurs ihren Bischof. Der fragte jeden, was er sich wünsche. Pater Martin bat um ein Jahr in Russland... 
Die Heimreise hatte sich nun wegen der vielen stornierten Flüge verzögert. Dreimal hatte er schon fast ein Ticket, das dann wieder annulliert wurde. Diesmal aber scheint es ernst zu sein. Die Freude schien ihm ins Gesicht geschrieben. Saratow-Moskau-Paris-Mexiko City. Gracias y adiós Padre Martin!